Blue Light alias Fluo Diving
Blue Light Diving, auch bekannt als Fluo Diving, ist ein bißchen wie psychedelische Disco. Es ist ein Nachttauchgang wie kein anderer, bei dem Sie eine verborgene Welt im nächtlichen Riff entdecken.

Unsere Tauchcrew verwendet dazu spezielle Lichter und Filter, um die Fluoreszenz von Korallen und anderen Lebewesen am nächtlichen Riff sichtbar zu machen. Wir verwenden vier Lichtern mit jeweils 15.000 Lumen, die es uns ermöglichen, einen Großteil des Riffs zu beleuchten, sodass Sie die Hände frei haben, um atemberaubende Fotos des fluoreszierenden Riffs zu machen.

Bitte beachten Sie, dass wir für Fluo-Tauchen eine Mindestanzahl von 4 Tauchern benötigen. ••• Fotos von Michael Aw •••
Slider
Slider
Black Water Tauchen
Das Konzept des Black Water Tauchens ist einfach. Es ist ein Nachttauchgang, bei dem wir unsere starken Lichter im tiefen offenen Ozean einsetzen. Wir hängen unsere Taucher einfach unter das Boot, und warten, was vom hellen Licht angezogen wird. Meereslebewesen, die Taucher bei Black Water Tauchgängen sehen, sind selten größer als ein oder zwei Zentimeter.

Bei Black Water Tauchen geht es darum, selten gesehene planktonischer Kreaturen zu entdecken, viele von denen sind Fische oder andere Tiere in ihrer Larven- oder Jugendphase, die in der Meeresströmungen treiben.

Bitte beachten Sie, dass wir für Black Water Taucgänge zumindest 4 Teilnehmer benötigen. ••• Fotos von Micheal Aw •••
Slider
Slider